Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  NTegration
 
 
Fachrat für interkulturelles Zusammenleben hat Sprecher gewählt - 1.11.2017

(pm) Elisete Pedrollo und Ahmet Caglar vertreten das Gremium bis 2020 nach außen.


 
 
Neues Programm der Nürtinger Freiwilligenakademie - 23.1.2017

(pm) Das Ehrenamt hat in Nürtingen einen hohen Stellenwert. Daher unterstützt der Bürgertreff seit vielen Jahren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in Kooperation mit dem Haus der Familie mit einem speziell auf deren Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittenen Weiterbildungsprogramm.


 
 
Die Türkei und die Demokratie - 24.11.2016

(to) Die politische Situation in der Türkei ist zurzeit in den Medien ein allgegenwärtiges Thema. Etwas Besonderes ist es allerdings, wenn ein junger Wissenschaftler aus dem Nachbarstaat Syrien einen Blick auf das Land am Bosporus wirft.


 
 
Café International heißt Flüchtlinge und andere willkommen - 26.8.2016

(mw) Reges Treiben herrscht dienstags von 16 Uhr bis 18 Uhr in der KulturKantine der Alten Seegrasspinnerei in der Plochinger Straße 14. Für Flüchtlinge und andere gibt es Getränke, etwas zu Essen und vor allem Begegnungen.


 
 
eyeti erhält Lea-Mittelstandspreis - 14.7.2016

(pm) Caritas, Diakonie und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau verleihen "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2016" an das Unternehmen aus Nürtingen.


 
 
Containerkonferenz: Arbeiten in Deutschland - 11.7.2016

Bereits zum vierten Mal versammelten sich kürzlich Interessierte aus den Nürtinger Flüchtlingsunterkünften sowie Ehrenamtliche zur "Containerkonferenz". Ziel der Veranstaltungsreihe der "Akademie International" beim Trägerverein Freies Kinderhaus ist es, Wissen zu vermitteln, Mitsprachemöglichkeiten zu eröffnen und kulturelle Grenzen gemeinsam zu überwinden.


 
 
12. INTERNATIONALES FEST der Frauen aller Welt - 2.7.2016

Kürzlich veranstalteten die "Frauen aller Welt" ihr nun schon zur Tradition gewordenes Sommerfest in der Alten Seegrasspinnerei. Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedensten Ländern boten ein buntes Programm, es gab köstliches Essen und Getränke. Exotische Cocktails, eine Tombola, sowie ein lustiges Kinderprogramm durften nicht fehlen.


 
 
Syrien - eine Wiege der modernen Kultur - 28.6.2016

Einen besseren Auftakt hätte sich die Organisatoren der „Akademie International Präsentationen“ für ihre neue Vortragsreihe nicht wünschen können: Mit dem syrischen Archäologen Firas Jabbour referierte kürzlich ein wortgewandter Wissenschaftler in der Alten Seegrasspinnerei über die Geschichte Syriens vom Neolithium bis zum Mittelalter.


 
 
Refugee Radio on air - 30.5.2016

(pm) Ziel des Projektes  Flüchtlingsradio ist es, Geflüchteten eine mediale Stimme zu geben.


 
 
Wohnung suchen - 10.5.2016

(pm) Die Teilnehmenden erzählten, wie Wohnungssuche in ihren Heimatländern vonstattengeht: über Kontakte zu Familienclans und Mund-zu-Mund-Propaganda bis hin zu staatlich verordneter Beschlagnahmung von privaten Wohnraum.


 
 
Nürtinger Bündnis zur Qualifizierung Ehrenamtlicher in der Fl�chtlingshilfe - 22.4.2016

(pm) Viele Menschen sind ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiv. Diese zu unterstützen, ist ein Anliegen der Stadt Nürtingen, die zusammen mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und der Akademie Mitte ein Nürtinger Bündnis zur Qualifizierung in der Flüchtlingshilfe eingegangen ist.


 
 
Ein Blick über den Tellerrand - Kulturmenue in der Alten Seegrasspinnerei - 7.3.2016

Das Kulturmenü im Februar war ein voller Erfolg, über 300 Menschen sind gekommen! Es gehört zur Veranstaltungsreihe "Über den Tellerrand" und ist Teil des Projekts "Gemeinsam in Vielfalt", das dazu dient, einzelnen Flüchtlinge eine Plattform zu bieten, in dem sie ihr Können und ihre Kultur vorstellen können und so dazu beitragen, dass sie an der Gesellschaft teilhaben und mitwirken.


 
 
Neuer Informations- und Servicebereich auf der Webseite der Stadt - 8.2.2016

(pm) Mit Informationen in vier Sprachen bietet die Stadt Bürgern, aber auch den Flüchtlingen selbst Antworten auf Fragen, Hilfestellungen, Hinweise zu Angeboten, interaktive Stadtpläne und mehr an.


 
 
Fachrat für interkulturelles Zusammenleben gewählt - 30.12.2015

(pm) Seit Mitte Dezember 2015 gibt es in Nürtingen einen Fachrat für interkulturelles Zusammenleben. Dieser Fachrat dient künftig als Schnittstelle zwischen Vereinen, Politik und Verwaltung, soll Projekte koordinieren und einen offenen und kritischen Austausch unter Einbeziehung des Gemeinderats führen.


 
 
NFANT kritisiert Asylpolitik gegen Roma - 29.12.2015

(th) In einem offenen Brief kritisiert das Netzwerk Flüchtlingsarbeit in Nürtingen (NFANT), dass die Westbalkanländer aus politischer Opportunität heraus zu sicheren Herkunftsländern erklärt wurden.


 
 
Oberbürgermeister Heirich dankt Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit - 8.12.2015

(pm) Oberbürgermeister Otmar Heirich stattete den ehrenamtlichen Helfern des Netzwerkes Flüchtlingsarbeit Nürtingen (NFANT), das sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzt, einen Besuch in der KulturKantine der Seegrasspinnerei ab.


 
 
Stadt bündelt Kompetenzen zur Bewältigung der Flüchtlingsaufgaben - 12.11.2015

(pm) Um die in Zusammenhang mit der stetig steigenden Zahl von Flüchtlingen stehenden Herausforderungen bewältigen zu können, bündelt die Stadt Nürtingen die vorhandenen Kompetenzen.


 
 
20 neue interkulturelle Elternmentoren - 5.8.2015

(pm) Wenn es zwischen Eltern und Lehrern oder Schulleitung Verständigungsschwierigkeiten oder sonstige Probleme gibt, kann ein sogenannter Elternmentor vermitteln.


 
 
Café International in der Alten Seegrasspinnerei braucht Unterstützung - 23.7.2015

(pm) Gemütlich einen Kaffee trinken, Häppchen oder Kuchen essen und dabei zwanglos in Kontakt kommen bzw. diverse Anliegen und Fragen klären - das ist der Sinn und die Stärke des Café International, das jeden Dienstagnachmittag von 16 bis 18 Uhr in der KulturKantine stattfindet.


 
 
Nürtinger Flüchtlingsinitiativen kritisieren weitere Ausgrenzung bestimmter Flüchtlingsgruppen - 15.7.2015

(mw) Mit Sorge bewerten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des „Netzwerks Flüchtlingsarbeit Nürtingen“ (NFANT) die auf der jüngsten Ministerpräsidenten-Konferenz weiter fundamentierte Ausgrenzung ganzer Flüchtlingsgruppen aufgrund ihrer Herkunft als falsch und verwerflich. Denn für diese Flüchtlingsgruppen ist noch mehr gesonderte, schlechtere Behandlung geplant, auch wenn in Artikel 3 des Grundgesetzes festgelegt ist: „Niemand darf wegen … seiner Abstammung, seiner Rasse, … seiner Heimat und Herkunft … benachteiligt oder bevorzugt werden.“


 
 
Informationen über Roma - 20.6.2015

(mw) Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Kulturkantine der Alten Seegrasspinnerei bei der vom Netzwerk Flüchtlingsarbeit Nürtingen (NFANT) ausgerichteten Veranstaltung. Viele Roma aus den Flüchtlingsunterkünften waren gekommen, aber auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Nürtingen und Umgebung. Jovica Arvanitelli informierte über die Lebensituation und Geschichte deutscher Sinti und Roma, wie auch über die Situation in Ländern wie Mazedonien.


 
 
Fremde Kulturen verstehen lernen - 13.5.2015

Monatelang hat sich der syrische Flüchtling nach der Familienzusammenführung gesehnt. Nun sind seine Frau und die zwei Kinder endlich auf dem Flughafen angekommen, er aber kümmert sich nur um das Gepäck. Der deutsche Begleiter wundert sich. Keine Freudenbezeugungen, keine Umarmung, nichts?


 
 
Staatsrätin Gisela Erler informierte sich über ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Nürtingen - 26.1.2015

(mai) Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten müssen, und es in ein sicheres Land geschafft haben, stehen meist zunächst vor dem Nichts. In Nürtingen werden sie nicht alleine gelassen. Neben den zuständigen Institutionen kümmern sich viele Ehrenamtliche um sie. Die Koordination zwischen bezahlten und unbezahlten Menschen klappt leider nicht immer reibungslos. Staatsrätin Gisela Erler kam im Dezember nach Nürtingen, und fragte ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, wo ihnen der Schuh drückt.


 
 
Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit: Unterstützung durch Stadt, Landkreis und betreuende Hauptamtliche notwendig - 31.12.2014

(pm) Die Flüchtlingsinitiative K4, die sich ehrenamtlich um die Flüchtlinge im Containerdorf in der Kanalstraße in Nürtingen kümmert, saß zu einer Sondersitzung in der Seegrasspinnerei zusammen. Grund für die Sitzung war der schwere Vorfall im Containerdorf, in dem ein junger Mann mit einem Baseballschläger niedergeschlagen und fast zu Tode geprügelt wurde, die darauffolgenden Artikel in der lokalen Presse, und die Absetzung der langjährigen Beauftragten für Flüchtlingsarbeit im evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen, Ragini Wahl.


 
 
Café International legte guten Start hin - 26.11.2014

(mw) Kunterbunt, international! Kinder und Erwachsene willkommen! Flüchtlinge und Alteingesessene, Arme und Reiche, Jung und Alt willkommen!, das sind Begriffe, die für das "Café International" Geltung haben.


 
 
Ein Beispiel von vielen: Eine Nürtinger Roma-Familie wartet auf die Abschiebung - 9.8.2014

(mw) Aus dem "Containerdorf" in Nürtingen hat die Polizei am 1. Juli abgelehnte Asylbewerber abgeschoben. Es war eine Roma-Familie mit vier Kindern. Eine annehmbare Zukunft in dem Herkunftsstaat wird behördlicherseits lediglich behauptet. STATTzeitung sprach mit einer Nürtinger Roma-Familie, die von solcher Abschiebung bedroht ist.


 
 
Zehn Jahre "Frauen aus aller Welt" - 8.7.2014

(pm) Am vergangenen Samstag, den 28. Juni, feierten die "Frauen aus aller Welt" ihr jährliches internationales Sommerfest in der Alten Seegrasspinnerei. Dieses Jahr war es ein Jubiläum. Es war das zehnte Mal, dass die internationale Frauengruppe solch ein Fest auf die Beine gestellt hat.


 
 
Flüchtlingshilfe K4 aktiv - 19.4.2014

(pm) Durch Gespräche mit Anwohnern und mit der Arbeiterwohlfahrt sowie durch Informationsangebote für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer nimmt die Flüchtlingshilfe ihre Aufgabe wahr, das Zusammenleben mit den neuen Nachbarn zu verbessern.


 
 
Ehrenamtliche in der Flüchlingshilfe - 14.2.2014

(pm) Eine große Runde von ehrenamtlichen Helfer/innen der Flüchtlingshilfe K4, die sich um das Containerdorf in der Kanalstraße kümmert, trifft sich alle drei Wochen montags um 19 Uhr in der KulturKantine in der Alten Seegrasspinnerei zum Austausch und zur Koordination.


 
 
Nürtinger Bürger und Asylbewerber speisten an einem Tisch - 25.1.2014

(pm) Regen Zuspruch fand das erste Nachbarschaftsfest am vergangenen Sonntag in der Kulturkantine der Alten Seegrasspinnerei.


 
 
Mitmenschlichkeit für Asylbewerber - 29.11.2013

(emu) Warum nicht ein wenig genutztes Zimmer frei machen für einen Flüchtling? Familie Köhnlein praktiziert dies seit vielen Jahren und hat dies als gegenseitige Bereicherung erfahren.


 
 
Solidarität mit Flüchtlingen unverändert hoch - 26.10.2013

(pm) Rund sechzig Menschen trafen sich in der Alten Seegrasspinnerei, um die Unterstützung von derzeit 79 Flüchtlingen aus Afghanistan, Syrien, Iran, Irak, Nigeria, Kamerun, Serbien, Kosovo, Russland und Georgien weiter zu organisieren und voranzutreiben.


 
 
Begegnungsnachmittag mit Asylbewerbern in Oberensingen - 12.2.2013

(mai) Der Arbeitskreis Asyl Oberensingen und die Asylbewerber, die seit Ende November 2012 in Oberensingen untergebracht sind, luden Anfang Februar 2013 zu einem Begegnungsnachmittag in das ökumenische Gemeindehaus Oberensingen ein. Bei Kaffee und Kuchen bot sich die Möglichkeit, einander kennenzulernen.


 
 
Nürtingerin Aysel Kiliç prägte als muslimische Laiendarstellerin den Filmtitel „Hochburg der Sünden“ - 5.11.2008

(mw) Der Filmtitel „Hochburg der Sünden“ stammt von der Nürtingerin Aysel Kiliç. "Hochburg der Sünden" hat Aysel Kiliç das Theater genannt. Dieser Ausspruch wurde zum Filmtitel. Als muslimische Laiendarstellerin war Aysel Kiliç bei einem außergewöhnlichen Experiment im Staatstheater Stuttgart dabei. Sie bewarb sich als Laiendarstellerin in Stuttgart bei einer Inszenierung der Tragödie "Medea". Gleichzeitig entstand ein Film. Und auch im Film ist die Protagonistin eine gläubige Muslima namens Aysel, die sich für "Medea" bewirbt ...


 
 
Islam ganz einfach - 23.1.2008

(th) Abu Hamza alias Pierre Vogel geht eine Welle des Widerspruches voraus, wenn er sein Ziel verfolgt, den Islam zu propagieren. Am 12. Januar war Pierre Vogel in Nürtingen.


 
 
20 Jahre AK Asyl - 5.11.2006

(th) Den Festakt zu seinem 20. Geburtstag beging der Arbeitskreis Asyl im großen Rahmen in der Mörikehalle und belegte, dass er aus der Mitte der Gemeinschaft heraus sich um die kümmert, die an ihrem Rand anlegen.


 
 
Arbeitskreis Asyl (AK Asyl) Nürtingen feiert sein 20jähriges Bestehen - 21.9.2006

(mw) Am Samstag, den 21. Oktober, feiert der Nürtinger AK Asyl in der Mörikehalle ab 18.30 Uhr sein 20jähriges Jubiläum, für uns ein willkommener Grund bei Ragini Wahl, langjähriges Mitglied im AK Asyl Nürtingen und evangelische Kirchenbezirksbeauftragte für Asylfragen, Ziele, Selbstverständnis, Werdegang und Tätigkeiten des Arbeitskreises nachzufragen.


 
 
„Frauen aus aller Welt“ - 31.10.2005

(mw) In der "Alten Seegrasspinnerei" treffen sich jeden Montagnachmittag um 15 Uhr die "Frauen aus aller Welt". Diese dynamische Gruppe sucht noch weitere Frauen und Kinder, von überall, auch aus Deutschland, denn sie wollen ihre Kultur pflegen, sich aber auch in Deutschland akkulturieren.



Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung