Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Stattzeitung aktuell
 
Unterhaltung in der Hotelbar Kassel - 19.2.2007
Stattzeitung stellte das Freie Radio für Stuttgart im Zentralsaal vor

 

(th) Kürzlich stand in der donnerstäglichen Hotelbar Kassel im Zentralsaal unter der Stadthalle kein Dietmar und kein Bernd an der Musikmaschine, die die Gäste an den Preziosen ihrer Musiksammlung teilhaben lassen, sondern unser Mitredakteur Thomas. Er stellte das Freie Radio für Stuttgart vor, das auf 99,2 MHz auch in Teilen von Nürtingen empfangbar ist, umso besser je näher man nach Stuttgart kommt. Wir meinen nämlich, wer sich im Zentralsaal wohlfühlt und gerne Stattzeitung liest, kann sich auch im Freien Radio zu Hause fühlen. Höhepunkte des Abends waren die Musikgewinnspiele, bei denen Bernd Pilsl das Rätsel für Experten löste, dass der Interpret von „Wem gehört das Sternenlicht“ Joachim Witt ist, der seinen größten Hit mit „Der Goldene Reiter“ hatte. Beim zweiten Rätsel im Stile von „Original und Cover“ im Radio Neckar von AFu, bei dem Thomas mehrfach seine CD-Kollektion für diesen Abend gewonnen hatte, scheiterten die Anwesenden an der Einfachheit der Frage, von wem das Original des Titels „Let me entertain you!“ stammt (Robbie Williams) oder an der Zusatzaufgabe die Frequenz des Freien Radios mit auf die Antwortkarte zu schreiben, die Thomas in jedem Infoteil mindestens einmal genannt hatte. Zuvor hatte er Musik zu Gehör gebracht, wie sie im Freien Radio für Stuttgart läuft, was ihm nach kleineren Kämpfen mit der ungewohnten Technik von CD-Player, Mischpult und Mikro auch ganz gut gelang. Nach Haltestellenliedern der Füenf als Jingle warf er immer wieder Blicke ins Programmschema, das er grob so beschrieb, dass der Trend im Lauf des Tages von Information mit Musik zu Musik mit Information geht. Hört halt mal rein.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung