Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  NTegration
 
Neues Programm der Nürtinger Freiwilligenakademie - 23.1.2017

  (pm) Das Ehrenamt hat in Nürtingen einen hohen Stellenwert. Daher unterstützt der Bürgertreff seit vielen Jahren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in Kooperation mit dem Haus der Familie mit einem speziell auf deren Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittenen Weiterbildungsprogramm.

Die Nürtinger Freiwilligenakademie teilt sich erstmals in zwei Semester auf. Bis zu den Sommerferien stehen acht Workshops und Seminare auf dem Programm. Nach den Sommerferien beginnt der zweite Teil. Anregungen zu Fortbildungsthemen nimmt das Team der Freiwilligenakademie gerne entgegen.

Der Bogen ist breit gespannt. Die Flüchtlingsthematik nimmt einen Schwerpunkt ein. So gibt es einen Kurs, der sich an Frauen in der Flüchtlingsarbeit richtet. Häufig entstehen Konfliktsituationen aufgrund der unterschiedlichen Rollenbilder in der westlichen und arabischen Welt. In einem Kurs sollen den Teilnehmerinnen daher Handlungsempfehlungen an die Hand gegeben werden, um möglicherweise entstehende Konfliktsituationen zu entschärfen.

Weitere Vorträge beleuchten Gruppendynamiken, die speziellen Bedürfnisse männlicher Asylsuchender und beschäftigen sich mit der Frage, welche Auswirkungen eine Flucht auf das Männlichkeitsverständnis hat.

Das Ehrenamt kann Freude bereiten und positive Auswirkungen haben. Es kostet aber häufig auch viel Kraft. Wie man verloren gegangene Energie wieder gewinnen kann, zeigt eine Übungsreihe, die sich der Wirbelsäule und dem körperlichen Wohlbefinden widmet.

Um dieses zu erreichen, gehört auch dazu, seine eigenen Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren. Wie man mit seiner Rolle als Ehrenamtlicher im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz am besten umgeht, oder wie man die besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Übernahme einer Funktionsrolle im Ehrenamt meistert, zeigen weitere Veranstaltungen.

Die Teilnahme ist nach wie vor kostenlos. Das Programm liegt im Rathaus, im Bürgertreff sowie im Haus der Familie aus und ist unter www.nuertingen-engagiert.de abrufbar. Details gibt es außerdem im Bürgertreff unter Tel.: 07022 / 75-367 oder per Mail: freiwilligenbuero@nuertingen.de.



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung