Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kommunalpolitik
 
Probebetrieb der Online-Plattform zur Bürgerbeteiligung läuft - 26.3.2013
Bürger können sich zum Bürgerbeteiligungskonzept äußern

 

(pm)  „Bürgerbeteiligung ist den Nürtinger Bürgern, dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung eine besondere Verpflichtung und ein wichtiges Anliegen, um so Transparenz zu schaffen, Vertrauen zu bilden und Mitgestaltung zu ermöglichen“. Dieser Formulierung aus der Präambel der Bürgerbeteiligung in Nürtingen folgen jetzt Taten. Am 21. März ging die Online-Plattform für das Projekt standardisiertes Bürgerbeteiligungsverfahren an den Start.

Das von der  Bonner Firma Ontopica GmbH entwickelte Beteiligungsportal bietet Bürgerinnen und Bürgern für vier Wochen im Internet die Chance, sich mit Rückmeldung, Anregungen und Verbesserungsvorschlägen einzubringen. Als Startprojekt wird das Konzept zur „systematischen Bürgerbeteiligung“ auf der Online-Plattform abgebildet. Die aus Bürgermentoren, Gemeinderäten und Verwaltungsvertretern bestehende Arbeitsgruppe „Bürgerbeteiligung“ hat Leitlinien für eine systematische Bürgerbeteiligung entwickelt. Nun sollen möglichst viele Bürger via Online-Plattform bei den Inhalten und der Gestaltung des Konzeptes mitreden. „Dieses systematische Element der direkten Beteiligung soll Entscheidungsprozesse transparenter machen und neue Kommunikationsregeln bei der Zusammenarbeit von Bürgern, Gemeinderat und Verwaltung entwickeln“, formuliert Bürgermeisterin Claudia Grau das Ziel.

Mit der Online-Plattform können Informationen zu laufenden Planungsprozessen in verständlich aufbereiteter Form präsentiert werden. „So bekommt im Prinzip jeder einzelne Bürger die Möglichkeit, sich in Form von Kommentaren, Vorschlägen und Anregungen einzubringen“, erläutert die Bürgermeisterin. Die Plattform sei dabei als Ergänzung zu anderen Formen der Bürgerbeteiligung wie Workshops oder Podiumsdiskussionen zu sehen. „So ermöglichen wir auch Personen eine Teilnahme an Beteiligungsprozessen, die an Veranstaltungen nicht teilnehmen können“, so Grau. Man erhoffe sich, mit der Beteiligungsplattform die Hürde für eine aktive Beteiligung zu senken und eine größere Gruppe anzusprechen.

Den ersten großen Einsatz hat die Online-Plattform im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für die Stadt Nürtingen. „Die Online-Plattform soll als Informationsbörse dienen, auf der Sitzungstermine, Pressemitteilungen zum Prozess und öffentliche Bekanntmachungen einsehbar sind“, sagt Planungsamtsleiter Michael Paak. Zudem sollen sich auch hier Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines moderierten Forums aktiv einbringen und die Prozesse mitgestalten.

Die Online-Plattform findet man ab sofort im Internet unter www.buergerbeteiligung-nuertingen.de


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung