Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Umwelt
 
Klimaschutz als Chance - Nürtingen geht voran - 17.3.2016
Klimaschutzmanager lädt zum Energietisch

  (pm) Am ersten Energietisch des neue Klimaschutzmanager der Stadt, Thomas Kleiser, versammelte sich ein interessiertes Publikum von Jung bis Alt, das nach Vortrag und Vorstellung des Klimamanagers intensiv diskutierte darüber, was getan werden kann und muss in Sachen Klimaschutz.

Nach kurzer Vorstellung seiner Person und seiner Aufgaben, referierte Kleiser die  wissenschaftlichen Hintergründe und die politischen Rahmenbedingungen nach dem Klimagipfel in Paris und erläuterte, welche Voraussetzungen in den nächsten 35 Jahren auf Wirtschaft und Gesellschaft zukommen. „In dieser Zeit müssen der Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Energieträger geschafft, der Umstieg in eine vollständige Kreislaufwirtschaft eingeleitet und eine nachhaltige Ressourcennutzung verwirklicht werden“, verdeutlichte der Klimaschutzmanager. Klimaschutz bedeute nicht weniger als den Einstieg in eine nachhaltigere, sozial gerechtere und umweltschonende Wirtschaft und Gesellschaft in der Zukunft – und das möglichst bezahlbar für Staat und Bürger. „Klima ist ein mittlerer Zustand der Atmosphäre, deshalb wird es im Alltag nicht wirklich wahrgenommen und seine Veränderung nur bei  Katastrophen als bedrohlich empfunden“, so Kleiser. Dafür zu sensibilisieren und Lösungsansätze zu finden, sieht er als seine wichtigste Aufgabe.

Vom globalen Anspruch zum kommunalen Handeln kam man beim Blick auf das Nürtinger Klimaschutzkonzept, das die Stadtverwaltung 2013 unter Beteiligung aller relevanten Gruppen und der Bürger erstellt hat. Das soll nun mit Leben erfüllt werden. So will der Klimaschutzmanager zukunftsfähige Mobilitätskonzepte entwickeln, den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben und sich dafür einsetzen, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit Pflichtaufgaben der Stadtentwicklung werden. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, soll ein energetisch-optimiertes Sanierungsprojekt angestoßen werden. Darüber hinaus geht die Arbeit weiter beim Schülerenergieberaterprojekt, im Klimaschutzteam und in den Arbeitsgruppen. Gleichzeitig werden die im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes geschaffenen Institutionen Klimabeirat und Klimawerkstatt reaktiviert.

Nächstes großes Projekt ist die Energiewoche von 17. bis 24. April in Nürtingen mit täglichen Veranstaltungen. Neben einem Klima-Café gibt’s ein Klimaplanspiel, dazu Vorträge, einen Firmenbesuch und einen Filmabend. Zum jährlichen Nürtinger Energietag am 23. April ist außerdem wieder eine große Leistungsschau geplant zu den Schwerpunktthemen Elektromobilität, Speichertechnik, Solartechnologien, Sanieren und Dämmen. Auch Energieberatung und E-Bike-Touren sind im Angebot.
 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung