Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kultur
 
Sind Sie eine Kulturwirtschafterin, ein Kulturwirtschafter? - 10.6.2018
Ein regionales Leitbild Kulturwirtschaft

 
(ps) Aus der Arbeit am Nürtinger Streuobstmemorandum 2018 (einsehbar und zum Download auf der Streuobstwiesenbörse) ist die Frage und Idee der Kooperation von kulturschaffenden Menschen zwischen den verschiedenen Zweigen des Wirtschaftens in von landscape heritage - hier Streuobst - geprägten Regionen entstanden. Dies zielt - weit vorausschauend - auf den von der UNESCO geforderten "futures management plan", welcher jedem Welterbeverfahren beizugeben ist.
 
Wirtschaften, gemeint als Gesamtheit von Herstellen und Gebrauchen, Wohnen und Verkehren, Forschen, Lehren und Lernen, Vermitteln und Verteilen, Verwalten, Erhalten und Pflegen, Pflanzen und Ernten, Erschaffen und Kreieren, Einsetzen und Erlösen, wird hier als Kernaspekt von Kultur verstanden, also "von Menschen bestimmt", sozial, wertegeleitet und im Wesen gemeinwohlorientiert. 
 
Der Grundgedanke: Jedes Wirtschaften gründet auf Fähigkeiten, die den meisten von uns durch die Kulturen unserer Herkünfte und Tätigkeiten hindurch gemeinsam sind. Diese gemeinsamen Fähigkeiten sind unter anderem Empathie, Freude, Erinnern und Denken, Sprache und Zusammenarbeit, Schöpfungskraft, Kreativität, Mut zur Neuerung, Ausdauer, Risikobereitschaft, Gewissen, Fürsorge sowie die grundlegenden traditionellen sowie neue Kulturtechniken.
Indem wir diese Fähigkeiten nutzen, schaffen wir Kultur, sind wir Kultur Erschaffende. Ich sehe Kulturwirtschaft als Zugang zu Wirtschaft 4.0,  welche beginnt das soziale Miteinander auch der Region Stuttgart enorm zu beeinflussen.
 
Meine Intention ist: Wenn wir Menschen, Teams aus den verschiedenen Bereichen des Wirtschaften zusammenbringen, uns besinnend auf diese kulturellen Gemeinsamkeiten in verschiedenem Wirtschaften, diese bewusst weiterwidmend und nutzend, sollte es leichter sein bereichsübergreifend miteinander zu lernen, sich zu unterstützen. Bei allem notwendigen Wettbewerb mögen so innovative Vorgehensweisen für Resilienz, Freude und gemeinwohlwirksame Prosperität in einer Wirtschaftslandschaft erwachsen. 
Das nenne ich Kulturwirtschaft.
 
Das Motiv Kulturwirtschaft möchte ich als eine Grundlage für Projektentwicklungen im Zusammenhang der IBA 2027 vorschlagen. Dazu soll ein regionales Leitbild Kulturwirtschaft entstehen.
 
Bezogen auf die Region Stutgart kann ein regionales Leitbild Kulturwirtschaft als Anregung für kommunale Netzwerke Kulturwirtschaft dienen.
Bezogen auf das Ansinnen "Weltkulturerbe Streuobstlandschaften Europas" kann das Leitbild Kulturwirtschaft als Kern des gemeinsamen, grenzübergreifenden management plan der jeweiligen Regionen weiter gedacht werden: Regionale Kulturerbelandschaften, hier eben Streuobstlandschaften und ihre besondere Nutzungspflege, sind einzubetten in Kulturwirtschaft .

Peter Scharfenberger

 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2018 Nürtinger STATTzeitung