Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kultur
 
Sonderausstellung der Stiftung Ruoff - 19.9.2019
Fotografien von Hildegard Ruoff

  (pm) In einer Pressemeldung schreibt die Stadt:
Anfang Oktober feiert Hildegard Ruoff ihren 100. Geburtstag. Aus diesem besonderen Anlass stellt die Stiftung Ruoff Hildegard Ruoffs künstlerisches Schaffen erstmals auch in den eigenen Räumen vor.

Am Sonntag, 22. September um 11 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich die Sonderausstellung mit dem Titel „Vom Finden“. Der Kunstwissenschaftler Dr. Tobias Wall führt anschließend in das Werk ein. Die Ausstellung würdigt ein ungewöhnliches künstlerisches Schaffen einer außergewöhnlichen Persönlichkeit der deutschen Kunstlandschaft. Die Fotografien sind bis 17. November in der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung in Nürtingen zu sehen.

Die Ausstellung „Vom Finden“ zeigt Fotos von Hildegard Ruoff aus verschiedenen Werkphasen und Entstehungsjahren. Dabei reichen die Motive von Landschaften bis zu den sogenannten „Fundstücken“. Fotos aus der Bienen-wagen-Serie sowie ihre Baustellenfotos werden ebenfalls zu sehen sein.

Hildegard Ruoff, 1919 geboren, lebt und arbeitet bis heute an den Kreuzungspunkten von Kunst, Poesie und Musik. Seit 1943 Begleiterin und Förderin des Werkes von Fritz Ruoff, tritt sie 1977 selbst auf die Bühne. In der Fotografie erkennt sie eine Möglichkeit, kleinste Wahrnehmungen Bild werden zu lassen. Szenerien entstehen, „die auf mich zukommen“, sagt die Jahrhundertkünstlerin: „Ich suche sie nicht“. Die Ausstellung „Vom Finden“ ist donnerstags von 15-18 Uhr und sonntags von 14-18 Uhr in der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung, Schellingstraße 12 in Nürtingen zu sehen.
Öffentliche Führungen finden am Donnerstag, 10. Oktober, 18 Uhr, am Sonntag, 10. November, 15 Uhr und Sonntag, 20. Oktober, 15 Uhr statt.

Weitere Informationen auch unter www.ruoff-stiftung.de

Abbildung: Hildegard Ruoff: Auf dem Säer, 1974


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2019 Nürtinger STATTzeitung