Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kneipentest - Treibhaus
 
getestet von: STATTzeitung
getestet am: 7.9.2015
Öffnungszeiten: Werktags ab 10.00 Uhr geöffnet, geschlossen wird wenn es aus ist.
Sonntags ist Ruhetag.
Angebot/Preise: Es gibt keinen Aushang, aber auf Anfrage gibt es "alles was es halt so gibt" zu trinken. Bier, alkoholfreies Bier, Rotwein = Trollinger (1/4e 2,40 Euro).
Adresse/Wegbeschr.:  Gerberstraße 44, zwischen der Autowaschanlage und der Zufahrt zum Lerchenberg. Ganz in der Nähe der Haltestelle "Vorstadt" des Tälesbähnles.
Internetadresse:
Gartenwirtschaft: ja
Ambiente: Das Treibhaus ist eine Stahl-Glas-Konstruktion, die offensichtlich speziell als Kneipe gebaut wurde. Sie hat gefühlt mindestens zwanzig Jahre auf dem Buckel und ist relativ klein. Man gelangt ebenerdig sofort in den Gastraum, womöglich auch mit dem Rolli, von dem aus kann man aber nicht auf die Theke schauen, die das Interieur dominiert. Weiter ins Auge stechen die Automaten für Spiele und Zigaretten, es gibt auch ein Darts-Spiel. Das Treibhaus ist eine Raucherkneipe, es stehen Aschenbecher bereit. Es gibt innen drei Tische, einen altbackenen Holztisch mit Stühlen und zwei sehr unterschiedliche Stehtische. Dazu etliche Barhocker. Das Mobiliar sieht etwas zusammengewürfelt aus, als wären die Handwerker nebenan und man hätte Sachen geschwind dahingestellt. Was uns aber nicht weiter gestört hat. Hauptsache man kann sitzen und schwätzen, die Musik hielt sich in angenehmer Lautstärke im Hintergrund.
Vor dem Eingang sind auch ein paar Tische zum draußen sitzen.
Die direkten Nachbarn scheinen sehr nett zu sein: Sie haben große rote Herzen gebastelt und in die Fenster gehängt, und wenn sie zu Hause sind, schalten sie eine Leuchtschrift mit "Welcome" an.
Gäste: Sie sind mit Sicherheit der Knackpunkt der Lokalität. Wenn sie nett sind, kann man einen schönen Abend haben, das Ambiente könnte aber auch schräge Vögel anziehen. Als wir da waren gab es nur einen einzigen weiteren Gast, und der fütterte die hungrigen Spielautomaten, als wolle er sie uns vom Leib halten.
Da mit Aushängen und anderen Werbemaßnahmen recht gespart wird, kann von vielen Stammgästen oder Mund-zu Mund-Propaganda ausgegangen werden.

Bedienung: Lässt einen in Ruhe, reagiert aber sofort auf Wünsche.
WC-Test: Es riecht nach altem Nikotin, das Frauen-WC ist ganz ok, Männer-WC etwas verbrauchter. Vorschriftsmäßig ist aber alles da was man auf dem Örtchen braucht.
Die WCs sind ebenerdig, aber wegen den Maßen nicht für Rollis geeignet.
eigene Meinung: Endlich haben wir uns mal reingetraut ins Treibhaus. Schlimm war es dort nicht. In zehn Jahren kommen wir vielleicht wieder, für den nächsten Test.




Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung