Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Überbackene Gnocchi
 

Bei diesem Rezept braucht man sich nicht ganz stur an die Vorgaben halten, deshalb bietet es sich zur Resteverwertung geradezu an.

Preisgünstig, vegetarische Variante möglich, für Profis einfach

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine halbe Gemüsezwiebel in Würfel schneiden und in einer Pfanne in Butter andünsten. 500 Gramm Päckchen-Gnocchi dazugeben, Hitze reduzieren. Zwei Tomaten und zwei Scheiben Schinken würfeln und ebenfalls zugeben. 100 ml Sahne unterrühren und die Masse salzen und würzen. Nicht mehr lange auf dem Herd lassen, sondern in eine gefettete Auflaufform leeren, mit geriebenem Gratinkäse oder geriebenen Käseresten überstreuen und 15 Minuten backen.

Das ist quasi ein Basic-Rezept, das man aber beliebig ändern oder erweitern kann. Gut schmecken auch Campignons, Pesto, Kräuter, Knoblauch oder Gemüsereste darin. Frische Gemüse wie Karotten oder Brokkoli beispielsweise sollten aber vorgekocht sein, damit sie bei der kurzen Backzeit weich werden. Zur Sahne kann man auch etwas Sojasoße mischen. Statt Gnocchi kann man auch Spätzle nehmen.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung