Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Hirse-Wirsing-Auflauf (glutenfrei)
 

4 – 6 Portionen

200 g Hirse in einem Sieb unter fließendem heißem Wasser abbrausen. 400 ml kräftige Gemüsebrühe aufkochen und die Hirse hinein geben. Bei geschlossenem Deckel 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln und mindestens 15 Minuten abkühlen lassen.

500 g Wirsing (geputzt gewogen) in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen.

1 Zwiebel fein würfeln, 2 mittelgroße Möhren grob raspeln, 150 g Feta zerbröseln, 6 Esslöffel Petersilie hacken und alles mit der Hirse mischen.

Eine Auflaufform fetten und die Hälfte der Hirsemischung einfüllen. Wirsing mit 1 Teelöffel Kreuzkümmel mischen und auf der Hirse verteilen. Restliche Hirsemischung drüber geben.

2 Eier, 200 g Schmand, 100 ml Sahne oder Milch, 1 gehäuften Teelöffel Kräutersalz, ¼ Teelöffel schwarzen Pfeffer und ¼ Teelöffel geriebene Muskatnuss gut verrühren und angießen.

Mit 2 Esslöffel gehackter Petersilie, 50 g zerbröseltem Feta und 2 Esslöffel Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C (Umluft 180 ° C) 40 Minuten backen. 10 Minuten ruhen lassen – fertig.

Energiespartipp: Vorheizen ist in den meisten Fällen, in denen kein Eischnee im Rezept ist, unnötig; stattdessen den Auflauf in den kalten Ofen stellen, Regler auf die gewünschte Backtemperatur stellen und die Backzeit um die Hälfte der Zeit, die der Ofen benötigt um die Zieltemperatur zu erreichen, verlängern.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung