Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Fundgrube
 
Museum für Tier-Kunst
 

Auf der erfolgreichen Suche nach einem (nicht ganz ernst gemeinten) Naturführer zur Bestimmung von Vogelschiss auf Windschutzscheiben bin ich auf die englischsprachige Seite des Museums für die Kunst von Nicht-Primaten, also Tieren, gestoßen, das die Exkremente in einen größeren Zusammenhang stellt.

Da gibt es im Ostflügel eine kleine Ausstellung dieser Vogelkunstwerke mit genauer Beschreibung nicht nur des Künstlers, sondern auch des Materials und der Geschwindigkeit, bei der das Werk aufgenommen wurde. Es gibt eine Klassifizierung der verschiedenen Elemente und Formen (von Schplerter über Schplutz, Sklop, und Splerd bis Splood – immer englisch gesprochen) und eine Anleitung, wie man selber zum Sammler werden kann.

Das Museum präsentiert außerdem im Westflügel die Ergebnisse seiner Forschung, warum Katzen malen samt einer Ausstellung entsprechender Werke. Im südlichen Anbau geht es um Katzentänze.

So, wie die Ursprünge des Museums in der Beschäftigung mit den künstlerischen Werken von Maulwürfen (Tunnelmuster im Querschnitt) und Pferden (Pyramidenformen von Pferdeäpfelhaufen) liegt, soll auch in Zukunft das thematische Spektrum zum Beispiel durch die Präsentation der Arbeit von Hunden (Haufen), Elefanten (Staubwolken) und Termiten (Architektur) wieder erweitert werden.

Das Museum ist eine ideale Adresse für einen verregneten Nachmittag, wenn das Auto den Geist aufgegeben hat und die öffentlichen Verkehrsmittel bestreikt werden: MONPA – Museum of Non-Primate Arts


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung